Zimmerelektroniken

Zimmerelektroniken

Jeder mit einer Rufmöglichkeit auszustattende Raum bekommt in der Regel eine Zimmerelektronik. Je nach Anforderung ist diese integriert in der Zimmersignalleuchte, verbaut hinter dem Abstelltaster an der Tür oder abgesetzt auf der Hutschiene montiert.

Die Zimmerelektronik ist mit einer eindeutigen und nicht veränderbaren Seriennummer versehen. Sie ist funktionsfähig vorprogrammiert und kann bis zu vier Zimmerbereiche verwalten.

Alle Routinen zum Rufmanagement und zur Überwachung sind auf dem Speicher und Prozessor der Zimmerelektroniken integriert.

Separate Gruppenzentralen, Steuereinheiten oder Server sind nicht notwendig.